#19 Zu fett für Sex? Sex und Körpergefühl

Beim Sex kommt es zum Körpereinsatz. Doch was passiert, wenn wir uns mit unserem eigenem Körper nicht wohl fühlen? Licht aus? Licht an? Den Bauchspeck lieber nicht anfassen lassen? Und wie können wir unserem eigenen Körper wohlwollend begegnen? Die neue Folge dreht sich rund um unser Körpergefühl beim Sex.

Doch erst einmal von vorn…wir waren ja eine kleine Weile weg vom Mikro.

Hausmeisterei

Erstmal starten wir in die 18. Folge von Sex Tapes mit ein bisschen Hausmeisterei. Es folgt eine Reihe von Ankündigungen:

  1. Vom 23. bis 28. Oktober läuft das 13. Pornfilmfestival in Berlin. Alle hin da! Es lohnt sich wirklich. Was ihr da filmisch so erwarten könnt? Hört es nach in unserer Besprechung des letzten Pornfilmfestivals.
  2. Noch eher und wirklich wichtig: Am 13.10. um 13 Uhr (lässt sich ganz einfach merken) zur Demo #unteilbar in Berlin gehen. Sexuell selbstbestimmtes Leben ist nur in einer offenen Gesellschaft möglich, also ist es wichtig, dass wir alle gemeinsam ein Zeichen setzen.
  3. Sexuelle Ausrichtung? Cake! Geht Törtchen essen bei Kastanientörtchen. Ist wirklich richtig großartig.
  4. Wir waren mal wieder bei  “Ab 21” von Deutschlandfunk Nova zu Gast und haben über Sex mit dem*der Ex gesprochen. Habt ihr verpasst? Gar nicht schlimm, hier könnt ihr die Sendung nachhören.

Auf Spurensuche nach dem Körpergefühl

So, nun aber mal zum eigentlichen Thema: Sex und Körpergefühl. Es liegt in der Natur von Sex, dass da Körper zum Einsatz kommen. Was aber, wenn man sich mit dem eigenen Körper nicht wohl fühlt?

Über den Sommer verteilt, haben uns immer wieder Anekdoten und Geschichten erreicht, bei denen sich Menschen in ihrer Sexualität eingeschränkt haben – oder sie gar nicht ausgelebt haben, weil sie ihren Körper nicht nackt zeigen möchten. Da müssen wir drüber sprechen!

Eine Patentlösung haben wir nicht und die gibt es auch nicht. “Liebe dich selbst!” baut auch ganz schön viel Druck auf, oder?

Schließlich lässt sich nicht mal eben der Schalter umlegen und alles ist schick. Wir haben uns auf die Spurensuche in unserer eigenen Körperbiographie gemacht und sprechen darüber, was uns geholfen hat, um wohlwollend(er) mit unserem eigenen Körper ins Bett zu steigen.

Bildmaterial

Der Nachteil am Podcast: Ihr hört uns nur. In der aktuellen Folge besprechen wir unser liebstes Dick Pic. Das findet ihr hier auf unserem Instagram-Account.

Und ihr so?

Wie immer sind wir neugierig darauf, was ihr zu dem Thema zu sagen habt. Schreibt uns: Wie steht ihr zu eurem Körper? Was hat euch geholfen oder hilft euch, um einen Umgang mit dem eigenen Körper zu finden? Wie geht es Menschen, die vielleicht nicht mehr alle Körperteile in voller Funktion haben?

Post könnt ihr uns via Mail oder Kontaktformular zukommen lassen.

Danke & Spenden

Ein ganz herzlicher Dank geht wie immer an unser Studio-Zuhause: Kiez.FM! Ohne euch, könnten wir nicht in so guter Qualität produzieren.

Und wenn ihr uns danken wollt – und das vielleicht in Form von Spenden oder Geschenken, habt ihr die Möglichkeit das via PayPal oder Amazon zu tun.

Shownotes

Pornfilmfestival Unsere Besprechung zum Pornfilmfestival 2017 – PorYes Award – Deutschlandfunk Nova “Ab 21”: Lili und Lotte zum Sex mit der*dem Ex – Mansplaining – “Girlsplaining” von Katja Klengel – Katja Klengel auf Broadly – Kastanientörtchen – Vulvinchen – “Viva la Vulva” bei Sex Tapes Spenden für uns – Kiez.FM#unteilbar – Bishop Black –  “Die letzten Tage des Patriachats” von Margarete Stokowski Kolumne von Margarete Stokowksi zum KörperbildUnsere Folge “How to Sexparty”Toni Erdmann – Desired Artikel zum Thema “So kannst du dich beim Sex wohl fühlen”Fat Shaming – Body Shaming

Bildnachweis:Marvin Meyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.