Die kleine Folge: Geschlechtskrankheiten und Squirting

Wir lieben es, wenn unser Anrufbeantworter voll ist mit tollen tollen Nachrichten!

Diese kleine Folge dreht sich um die Fragen: Wie oft sollte ich mich auf Geschlechtskrankheiten testen lassen und wie schütze ich mich am besten? Und: Was mache ich, wenn ich vor einer (halbwegs) fremden Person squirten muss?

Sonderfolge zu Corona: Self-Care und Sex

Die aktuelle Situation hat uns zu einer Sonderfolge gebracht. Wir haben uns und euch gefragt: Wie können wir in diesem Ausnahmezustand gut für uns selbst sorgen? Und, was ist eigentlich mit Sex und Dating?

Aufgenommen haben wir von den heimischen Küchentischen, natürlich getrennt voneinander 🙂 

Wir haben dazu auch einen ausführlichen Blogbeitrag mit vielen weiterführenden Links verfasst. Den findet ihr hier.

Viel Spaß beim Hören, kommt gut durch die nächsten Wochen. 

Gebrochene Herzen

Was hilft gegen Liebeskummer?  Und wie lang dauert der Schmerz?

Das wohl schlimmste Gefühl: Liebeskummer. Wir haben ihm eine ganze Folge gewidmet. 

Lili packt ihren absoluten Liebeskummer-Tipp aus (für den, so sagt sie “alle sie hassen werden”). Wir lesen eure Tipps gegen Liebeskummer vor. Und wir fragen uns: Wie lang dauert die ganze Scheiße eigentlich?

Herzschmerz-Playlist zur Folge

Für alle, die gerade schlimmen Herzschmerz haben, haben wir eine Playlist mit den liebsten Liebeskummer-Songs von Lili & Lotte und von euch zusammengestellt. Die gibt es hier.

Die kleine Folge: Muschipups und Brust-OP

Wir haben ganz viele großartige Liebesnachrichten von euch bekommen. Danke! 

Die kleine Folge dreht sich um die Fragen: Wie vermeide ich Muschipupse und: Sind Brust-OPs okay?

Auch eine Frage? Dann sprich uns auf den Anrufbeantworter: 030 549 08 472

Oder schreib uns eine Mail bzw. übers Kontaktformular.

Liebe für Viele

Was unterscheidet Polyamorie eigentlich von anderen Beziehungen? Und wie spreche ich mit meine*r Partner*in darüber, wenn ich das Bedürfnis nach einer nicht-monogamen Beziehung verspüre? Und: Wie öffne ich dann die Beziehung?

Tausend Fragen und sehr viele kluge Antworten hat uns Inna Barinberg gegeben. 

Ihr wollt mehr zum Thema lesen? Dann schaut vorbei auf Innas Blog.

Die kleine Folge, die gar nicht so klein ist

Wow! Ihr hattet richtig viele Fragen an uns. Die erste kleine Folge, in der wir alle beantworten. Und die ersten Nachrichten auf dem Anrufbeantworter sind eingegangen! Das lässt unsere Herzen höher springen.

 

The Big O

Ooooooohja! Wir widmen uns dem – vermeintlichen – heiligen Gral des Sex: dem Orgasmus. 

Was ist ein Orgasmus? Welche Mythen gibt es rund um den Orgasmus? Stimmt es, dass Männer immer zum Orgasmus kommen? Wie sieht’s aus mit dem Vortäuschen? Und warum jagen eigentlich alle nach dem Orgasmus?

Fragen über Fragen und wir geben unsere ganz eigenen Antworten darauf. Eine Folge mit lustigen Fakten rund um den Orgasmus (wie: Warme Füße erhöhen die Chance auf einen Orgasmus), Lilis Orgasmusregel und Lottes Orgasmusgeheimnis.

Die kleine Folge: Alles neu in 2020

Whoop whoop! Wir starten mit tollen Neuigkeiten ins neue Jahr. 

Was ist alles neu bei Sex Tapes?

  • Micha und Sven von WE ARE PRODUCERS sind jetzt mit an Bord und unterstützen uns bei der Produktion. 
  • Es gibt es neues Format! Das hört ihr hier auch schon: Die kleine Folge. Ein Mal im Monat erscheint neben den thematischen Folge eine kurze Folge, wo wir auf Feedback eingehen und Fragen beantworten.
  • Und da kommen wir auch schon zu nächsten Neuerung: Der Austausch mit uns wird noch einfacher und es gibt mehr Möglichkeiten. Ihr könnt uns wie gehabt schreiben (über Social Media, via Kontaktformular oder per Mail), aber auch auditiv mit uns in Kontakt treten. Entweder über Sprachnachrichten oder ihr quatscht uns einfach auf den Anrufbeantworter. 

Wie das alles geht? Das erklären wir in der ersten kleinen Folge und auch hier nochmal. 

All diese Neuigkeiten führen dazu, dass Sex Tapes nun zwei Mal im Monat erscheint: am 1. und 3. Sonntag im Monat

Solosex

Wir sprechen über eine der schönsten Spielarten von Sex: Sex mit sich selbst, Masturbation, Selbstbefriedigung.

Oft wird Sexualität, die man mit dem eigenen Körper erlebt als die etwas lahme Alternative zu Sex mit anderen Menschen dargestellt. Das passt uns gar nicht. Wir finden: Solosex ist mindestens genauso toll.

Warum wir dazu am liebsten Solosex sagen und wie sich unser Sex mit uns selbst über die Jahre verändert hat, hört ihr in der Episode.

Außerdem stellen wir die spannendsten Ergebnisse aus dem TENGA Lustreport vor.

Uuuund wir haben in den letzten Wochen richtig viele Toys getestet. Fun Factory und iroha von TENGA haben uns Toys zur Verfügung gestellt.

Unsere Sex Toy Favoriten

Lilis Lieblinge:

Pulsator STRONIC G von Fun Factory

YORU von iroha

Lottes Lieblinge:

VOLTA von Fun Factory

HANA von iroha temari

Warum wir die toll finden? Hört rein!

Porno? PorYES!

Und natürlich darf ein Thema nicht fehlen, wenn es um Solosex geht: Pornos. Wie ist das? Schauen wir sie zur eigenen Befriedigung oder nicht? Hat sich da etwas verändert?

Außerdem berichten wir von unserem Besuch beim PorYES! Award 2019.

Viel Spaß beim Hören!

 

 

 

Ja heißt ja

Vergewaltigung ist ein Thema, das für uns alle sehr aufgeladen ist. Deswegen haben wir lange gehadert, wie und mit wem wir über sexualisierte Gewalt sprechen können. Nun haben wir uns getraut und sind mit der Kulturwissenschaftlerin, Autorin und Journalistin Mithu M. Sanyal ins Gespräch gegangen und haben sie gefragt: Wie sprechen wir eigentlich als Gesellschaft über Vergewaltigung? Wie können wir neue Wege finden, um darüber zu sprechen? Was bedeutet Konsens?

Wir träumen gemeinsam davon, wie wir von einem ‘NEIN heißt NEIN’ zu Konsens auf allen Seiten und einem klaren ‘JA heißt JA’ kommen.

Hinweis: In der Podcastfolge werden wir zwar keine drastischen Beschreibungen von sexualisierter Gewalt verwenden, aber wir diskutieren das Thema eingehend.

Mehr über Mithu M. Sanyal findet ihr hier: http://www.sanyal.de/

Ihr Buch “Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens” könnt ihr hier kaufen: https://edition-nautilus.de/programm/vergewaltigung/

Und ein kleines Sorry an dieser Stelle: Die Technik wollte bei der Aufnahme nicht so wie wir. Der Ton ist nicht in der Qualität, wie ihr ihn sonst von uns gewohnt seid. Aber wir fanden das Gespräch inhaltlich viel zu gut, um die Folge einfach in die Schublade wandern zu lassen.