Über Verbundenheit, Grenzen und Nerven

Ihr habt mit jemandem Sex und auf einmal gibt es wie aus dem Nichts eine krasse Energie und ihr fühlt euch super verbunden. Oder: Ihr wolltet eigentlich gerade noch mit der Person Sex haben und dann hakt es, ihr seid nicht mehr richtig im Fühlen, im Körper und denkt “Hä? Gerade wollte ich doch noch, aber jetzt ist es irgendwie komisch und fremd!”

Kennt ihr? Wir auch! Und wir wollten wissen, was dahinter steckt. Also haben wir Leo eingeladen, der uns gezeigt hat: Das ist nicht einfach ein Mysterium, sondern lässt sich erklären.

Wir machen mit Leo eine Reise ins Nervensystem und stellen uns die Frage, was wir eigentlich brauchen, um uns beim Sex so richtig sicher zu fühlen. Achtung, festgehalten und angeschnallt: Es wird ein bisschen nerdig. Wir nutzen die Polyvagal-Theorie als Konzept, um uns diesen manchmal schwer greifbaren Momenten von tiefer Verbundenheit oder Distanz anzunähern.

Ihr wollt mehr wissen?

Hier findet ihr die in der Folge besprochenen Bücher als Literaturliste:

Shownotes

Peter Levine WikipediaSomatic Experiencing (SE)®Stephen Porges – Polyvagal theory auf Wikipedia (en)Laurence Heller & das Neuro Affective Relational Model™ [NARM]unsere Episode zu Resonanzsex (unsere erste Folge)Leos Podcast zu nervensystemgerechter Führung mit der Polyvagal-Theorieunsere Folge zum Thema Beckenbodenenglischsprachiger Podcast zur Polyvagal-Theorie

Größeres Feuerwerk beim Sex mit dem Beckenboden

Noch mehr Funken und Raketen gewünscht? Dann macht unsere neue Folge an und spürt mal ganz tief in euch rein. Wir haben mit Nina über den zauberhaftesten Muskel in unserem Körper gesprochen: den Beckenboden.

Beckenboden ist für alle spannend

Was wir vorab gelernt haben: der Beckenboden ist für ALLE spannend! Egal, ob ihr Penis oder Vulva habt. Denn der Beckenboden hat einen großen Einfluss auf unsere Haltung, aber bietet auch die Chance noch ein bisschen mehr Funken sprühen zu lassen.

Kleiner Einblick in die Themen der Folge:

  • Was ist der Beckenboden?
  • Wie kann ich ihn erspüren?
  • Welchen Einfluss hat der Beckenboden auf Sex?
  • Warum ist Beckenbodentraining nach einer Schwangerschaft so wichtig?
  • Wie kann ich meinen Beckenboden trainieren?

Unsere Gesprächspartnerin Nina

Nina ist Beckenbodentrainerin und niemand spricht mit so viel Liebe und mit so vielen unterschiedlichen Bilder über den Beckenboden: Meerschweinchengehege, Eiswaffel und Martini-Glas…. Jetzt fragt ihr euch vielleicht: WAAAS? Jaaahaa, dann macht schnell die Folge an und ihr werdet sehen: Macht total Sinn.

Ihr habt Bock auf Beckenbodentraining mit Nina?

Wenn ihr in Berlin seid, könnt ihr bei Nina einfach eine Probestunde buchen oder einen ihrer Kurse besuchen. Sie arbeitet nach der Cantienica-Methode, dabei wird die Tiefenmuskulatur des gesamten Beckens aktiviert und mit der skeletthaltenden Tiefenmuskulatur der Wirbelsäule vernetzt.

Ihr findet mehr Infos dazu auf Ninas Webseite oder auf Facebook.

 

Ein Mal drüber ziehen, bitte!

Na wie nennt ihr es? Pariser, Gummi, Überzieher – oder gar Verhüterli? Oder einfach nur Kondom?

Wir haben uns den Master of Condoms Djure in den Podcast eingeladen. Es wurde auch Zeit! Zwei Stunden geballte Kondompower. Wir haben gefühlt alle Fragen rund um das Kondom beantwortet:

  • Wie finde ich das passende Kondom?
  • Auf was sollte ich beim Kauf achten?
  • Was sind Stolpersteine beim Überziehen?
  • Und: Wie entsorgen? (Spoiler: Nicht ins Klo!)

Falls doch noch Fragen offen sind: Ruft uns doch an und sprecht uns auf den Anrufbeantworter: 030 549 08 472

Mehr über Djure erfahren:

Djures Blog: Condoms by Default

Tantramassagen bei Djure: AARAM 

Die kleine Folge: Liebe gegen Liebeskummer

Wow wow wow! Unsere Folge zu Liebeskummer hat sehr viel Resonanz ausgelöst. Wir freuen uns richtig doll, dass ihr euch so zahlreich gemeldet habt. 

Uns ist es super wichtig, dass auch ihr zu Wort kommt und wir lieben es sehr, wenn unser Anrufbeantworter voll ist. Alle Stimmen hört ihr in der neuen kleinen Folge. 

Uuuund es gibt auch einen Gastauftritt: Kater Karl äußert sich auch zum Thema Liebeskummer. 

Wenn ihr uns auch was mitteilen wollt, dann meldet euch. Alle Kontaktmöglichkeiten findet ihr hier.

Sonderfolge zu Corona: Self-Care und Sex

Die aktuelle Situation hat uns zu einer Sonderfolge gebracht. Wir haben uns und euch gefragt: Wie können wir in diesem Ausnahmezustand gut für uns selbst sorgen? Und, was ist eigentlich mit Sex und Dating?

Aufgenommen haben wir von den heimischen Küchentischen, natürlich getrennt voneinander 🙂 

Wir haben dazu auch einen ausführlichen Blogbeitrag mit vielen weiterführenden Links verfasst. Den findet ihr hier.

Viel Spaß beim Hören, kommt gut durch die nächsten Wochen. 

Solosex

Wir sprechen über eine der schönsten Spielarten von Sex: Sex mit sich selbst, Masturbation, Selbstbefriedigung.

Oft wird Sexualität, die man mit dem eigenen Körper erlebt als die etwas lahme Alternative zu Sex mit anderen Menschen dargestellt. Das passt uns gar nicht. Wir finden: Solosex ist mindestens genauso toll.

Warum wir dazu am liebsten Solosex sagen und wie sich unser Sex mit uns selbst über die Jahre verändert hat, hört ihr in der Episode.

Außerdem stellen wir die spannendsten Ergebnisse aus dem TENGA Lustreport vor.

Uuuund wir haben in den letzten Wochen richtig viele Toys getestet. Fun Factory und iroha von TENGA haben uns Toys zur Verfügung gestellt.

Unsere Sex Toy Favoriten

Lilis Lieblinge:

Pulsator STRONIC G von Fun Factory

YORU von iroha

Lottes Lieblinge:

VOLTA von Fun Factory

HANA von iroha temari

Warum wir die toll finden? Hört rein!

Porno? PorYES!

Und natürlich darf ein Thema nicht fehlen, wenn es um Solosex geht: Pornos. Wie ist das? Schauen wir sie zur eigenen Befriedigung oder nicht? Hat sich da etwas verändert?

Außerdem berichten wir von unserem Besuch beim PorYES! Award 2019.

Viel Spaß beim Hören!